Grund- und Werkrealschule
home - - - Kontakt

 

Die LDS schmückt das Graf-Zeppelin-Haus (SJ 12/13)

H. Singer, November2012


Schüler der Klassen 8 und 9 gestalten große Zeppeline für das Foyer des GZH

Auch in diesem Schuljahr wagt sich die Ludwig-Dürr-Schule an ein interessantes Kunstprojekt. Schon 2011 boten ca. 150 Schüler der Grund-und Werkrealschule im gesamten Dornier-Museum Kunst, Musik, Theater, Tanz, Poesie und Akrobatik rund um das Thema „Träumen vom Fliegen“. Nach dem großen Erfolg im Dornier Museum fand sich nun ein neuer Ausstellungsraum mit einer tollen Idee: Im Foyer der großen Stadthalle am Friedrichshafener Seeufer sollen viele bunte Zeppeline „schweben“. Die aktuelle Aufgabe- initiiert von Kunstfachfrau Beate Endres, welche die Acht- und Neuntklässler in Angriff nehmen, ist zwar nicht ganz so groß, aber nicht minder gewagt: 5 Lehrerinnen mit Unterstützung einer Pädagogischen Assistentin müssen die Arbeit von rund 90 Schülern organisieren und steuern, was nicht immer leicht fällt.


Zur Einstimmung ins Projekt besuchten alle Schüler zu Beginn des Schuljahres das Zeppelinmuseum. Daraufhin folgte eine vielseitige Stationsarbeit zum Thema Farbe, Form und Zeppelin. Die Schüler hatten sichtlich Freude an den unterschiedlichen zu bewältigenden Aufgaben im Computerraum, Tonraum oder Kunstraum. Ausgestattet mit Grundwissen zum Thema Zeppelin fanden sich die Schüler danach in Kleingruppen zusammen, um große Zeppeline aus Pappmaché anzufertigen. Verschiedene Arbeitsschritte müssen dabei erledigt werden:
- Ein inneres „Kreuz“ aus Pappkartons schneiden und zusammenfügen sowie
- mit Hasendraht umkleiden.
- Mehrere Lagen Papier für die Hülle des Zeppelins ankleistern.
- Den Mantel des Zeppelins farbig gestalten.

Ein großer Erfolg war die Vernissage des Zeppelin-Projektes am 25. Februar im GZH. Die Zeppeline unserer 8. und 9. Klassen sollen lange das Foyer des GZH schmücken:

Hier der Veranstaltungsbericht auf der Homepage der Stadt Friedrichshafen