Grund- und Werkrealschule
home - - - Kontakt

 

Die Musical-AG

Pressestimmen: Südkurier und Schwäbische Zeitung

Jetzt geht’s auf die Bühne…

H. Singer, Oktober 2012
Die Proben im kleinen Kämmerlein sind passé: Nun heißt es für die letzten Wochen ab auf die große Bühne der Sporthalle, wo am 17. Und 18. Oktober dann auch die Aufführungen stattfinden werden.
Bei den Proben auf der großen Bühne tauchen natürlich erst mal zusätzliche Schwierigkeiten und Fragen auf: Wo gehe ich von der Bühne ab? Wie kann ich trotz herumstehender Kulissen tanzen? Wie laut muss ich sprechen, damit mich die Zuschauer in der großen Halle hören?
Deshalb war der heutige Probentag sehr lehrreich - wenn auch stellenweise chaotisch.
Frau Öngel und Frau Singer werden deshalb die letzten Wochen vor der Premiere intensiv für Bühnenproben und Einzelproben nutzen.
In den letzten Jahren haben die beiden erfahrenen Kolleginnen die Latte mit ihren Bühnenwerken „In 80 Tagen um die Welt“ und „Lippels Traum“ schon sehr hoch gelegt… Aber alle Freunde der LDS können sicher sein, dass auch dieses Mal wieder ein beeindruckendes Ergebnis herauskommen wird.

Die drei AGs (Chor, Theater und Tanz) sind wunderbar miteinander verschmolzen und die 40 Schülerinnen und Schüler haben sich zu wahren Musicalallroundern entwickelt: Tänzerinnen wurden zu wichtigen Ensemblesängern, Schauspieler zu Solotänzern und Sänger zu kleinen Schauspielern.

Sie dürfen also gespannt sein, wenn sich die Musical-AG der Werkrealschule mit Ihrem Projekt „Lampenfieber“- hoffentlich mit nicht so viel echtem Lampenfieber- endlich seinem Publikum präsentiert!

Die Arbeit am Musical "Lampenfieber“ geht voran
- „Gemeinsam packen wir es an"

H. Singer, Juli 2012
Auch wenn sich das Schuljahr gerade dem Ende zu neigt, steht die Arbeit am Schulmusical „Lampenfieber“ nicht still. Allmählich nehmen die Szenen Form an- dabei werden immer noch neue Choreografien erstellt, Lieder geübt und Texte gelernt. Sogar ein langer Probentag mit Bühnenprobe steht noch vor den Ferien an. Frau Öngel und Frau Singer haben mit der Musical-AG also noch viel zu tun.
Nach einigen Gesamtproben greifen die Bereiche Tanz, Theater und Gesang immer mehr ineinander und die Schüler merken, dass dies in einem richtigen Musical auch gar nicht getrennt werden kann. Es ist schön zu sehen, dass wir unter den Schülern auch ganz besondere Bühnentalente entdeckt haben…

 

Neues Musiktheater-Projekt an der Werkrealschule
- das Musical „Lampenfieber“ wird einstudiert

H. Singer, Oktober 2011
In den letzten Jahren konnte die LDS schon mehrmals Erfahrung im Bereich des Musiktheaters sammeln: Nach dem großen Projekt anlässlich des Seehasenfestes 2009 „In 80 Tagen um die Welt“, bei dem  nahezu die ganze Schulgemeinschaft in Aktion war, brachten 2010 die Theater-AG und der Chor das Jugendbuch „Lippels Traum“ als musikalisches Theater auf die Bühne.
Letztes Schuljahr arbeiteten die künstlerischen AGs und Schulklassen alle unter dem Motto „Träumen vom Fliegen“ - was mit einer bunten Performance im Dornier-Museum abgeschlossen wurde.

Dieses Schuljahr wagen sich Frau Öngel-Chryssowergis und Frau Singer mit ihren AGs in den Bereich Musical.
Das Musical „Lampenfieber“ (von Gabi Hofmeister und Matthias Johler) wird in einer dafür gegründeten Musical-AG, die aus der Theater- und Chor-AG der Werkrealschule besteht, einstudiert. Unterstützt wird die Musical-AG von der Showtanz AG.
Die Proben haben erst seit kurzem begonnen, aber schon jetzt stellt sich heraus, dass das Grundlagentraining wie z.B. Stimmbildung, Artikulationstraining und Spielübungen in den beiden Bereichen Schauspiel und Gesang sehr ähnlich sind und sich gegenseitig bereichern. Die teilnehmenden Schüler werden durch das Projekt in alle drei Bereiche des Musicals hineinschnuppern- Tanz, Gesang und Schauspiel.
Dies wird sicher nicht nur für die Schüler eine Herausforderung, aber mit Frau Öngel-Chryssowergis (Schauspiel und Regie) und Frau Singer (musikalische Leitung und Choreografie) hat die Schule zwei kompetente und erfahrene Lehrkräfte aus dem Bereich Musiktheater.
Wir werden Sie hier auf der Homepage über die Arbeit am Musical auf dem Laufenden halten.